Diskussionsveranstaltung „Lebensader Wasser aktiv schützen“ mit Susanne Mittag und Dr. Matthias Miersch in Brake

Das Thema Wasser als Lebensqualität und damit auch die Weser standen im Mittelpunkt einer Diskussionsveranstaltung in Brake. Auf Einladung von Susanne Mittag war der umweltpolitische Sprecher der SPD- Bundestagsfraktion, Dr. Matthias Miersch, als Experte zu Gast. Gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten für die Wesermarsch, Karin Logemann, wurde an diesem Abend das Thema „Lebensader Wasser aktiv schützen“ diskutiert.

Viele Interessierte beteiligten sich an der Diskussion in Wiechmanns Weserhotel.
Die Landtagsabgeordnete für die Wesermarsch, Karin Logemann, gemeinsam mit den Bundestagsabgeordneten
Dr. Matthias Miersch und Susanne Mittag im Anschluss an die Diskussion, die -passend- direkt an der Weser stattfand.

Dabei unter anderem auf die drohende Versalzung der Oberweser durch Produktionswassereinleitung, aber auch die Weservertiefung und ihre Folgen sowie die Düngemittelverordnung eingegangen.

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD- Bundestagsfraktion,  Dr. Matthias Miersch zeigte auf, dass Umweltschutz und Ökologie neuen Technologien und wirtschaftlichen Interessen nicht entgegenstehen müssen.  Viele interessierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch Vertreter aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft nutzen die Möglichkeit zum Austausch in Wiechmanns Weserhotel.

Susanne Mittag und Dr. Matthias Miersch riefen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu auf, zur Weserversalzung Stellung zu nehmen. Die Internetseite der Flussgebietsgemeinschaft Weser finden Sie unter dem folgenden Link: http://fgg-weser.de/wrrl_anhoerungsdokumente.html