Übersicht

Außenpolitik

Mittagspost 06/2018

Die neue Bundesregierung steht. Nach der Unterzeichnung des Koalitionsvertrages von SPD und CDU/CSU am Montag, wurde am Mittwoch Angela Merkel zur Bundeskanzlerin gewählt und die Minister ernannt. Im Plenum des Deutschen Bundestages wurde über die Anträge der Bundesregierung zu der…

Mittagspost 04/2018

In der aktuellen Sitzungswoche wurden in der Fraktionssitzung die Regionalkonferenzen und Veranstaltungen zum Koalitionsvertrag diskutiert. Susanne Mittag hatte Veranstaltungen zum Vertrag in Brake, Delmenhorst und Vechta sowie in Wardenburg. Zudem wurde Johann Saathoff zum neuen Vorsitzenden der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen der…

Susanne Mittag: Klare sozialdemokratische Handschrift im Koalitionsvertrag

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag ist mit den Ergebnissen der Koalitionsverhandlungen zufrieden: „Nach einer intensiven Nachtsitzung ist es unseren Verhandlern gelungen, die CDU/CSU noch zu zahlreichen Zugeständnissen zu bewegen. Insbesondere bei der sachgrundlosen Befristung von Arbeitsverhältnissen, unter denen vor allem viele…

Sigmar Gabriel besucht die Firma Wehrhahn in Delmenhorst

Bundesaußenminister und Vizekanzler Sigmar Gabriel hat mit der Bundestagsabgeordneten Susanne Mittag Wehrhahn in Delmenhorst besucht. Gemeinsam mit dem Delmenhorster Landtagskandidaten Deniz Kurku, den Landtagsabgeordneten Karin Logemann und Axel Brammer und lokalen Unternehmern gab es einen regen Austausch über das Thema internationale Wirtschaftsbeziehungen in Zeiten globaler Krisen.

Mittagspost 10/2017

In der Mittagspost informieren wir über Beschlüsse in der Sitzungswoche des Bundestages, unter anderem wurde die Ausbildung an Pflegeschulen novelliert, die staatliche Parteienfinanzierung für verfassungsfeindliche Gruppierungen ausgeschlossen und das Bundesnaturschutzgesetz geändert. Ein Highlight bei den Berliner Terminen war ein Treffen…

Bild: Susanne Mittag (SPD)

Im Gespräch mit den vier Klassen des 8. Jahrgangs der Oberschule Süd Delmenhorst

Auf Einladung der Oberschule Süd in Delmenhorst diskutierte Susanne Mittag mit den 4 Klassen des 8. Jahrgangs. Nach einer Vorstellung ihrer Arbeit im und für den Wahlkreis vor Ort und in Berlin, gab es eine Reihe von Fragen der Schülerinnen und Schüler an die Bundestagsabgeordnete. Diese reichten von ihrem Einstieg in die Kommunalpolitik über außenpolitische Fragen wie z.B. zu TTIP und CETA bis hin zum Umgang mit Menschen, die zu uns geflohen sind.

Susanne Mittag nach Türkeireise: Große Anstrengungen in der Flüchtlingsarbeit

Mit einer Fülle an neuen Eindrücken und aktuellen Informationen ist die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag am Freitag von einer fünftägigen Delegationsreise des Innenausschusses aus der Türkei zurückgekehrt. Die sechsköpfige Delegation, die von dem CDU/CSU-Abgeordneten Dr. Tim Ostermann geleitet wurde, hatte unter anderem das Besucherzentrum des UNHCR/ASAM, das Außenministerium und die Migrationsbehörde in Ankara besucht.

Mittagspost 02/2017

Letze Reden von Frank Walter Steinmeier und Sigmar Gabriel als Wirtschaftsminister gab es in dieser Woche im Bundestag. Außerdem namentliche Abstimmungen zur Verlängerung von Bundeswehreinsätzen in Irak und in Mali. Bei einer Fachkonferenz von Muslimen in Deutschland waren Gäste…

Mittagspost 13/2016

Die aktuelle 13. Ausgabe der Mittagspost ist die erste nach der Sommerpause mit vielen Wahlkreisterminen. Der Bundestag nahm in dieser Woche die Haushaltsberatungen auf. Weitere Themen sind u.a das Verfahren zu CETA, das Forum Innenpolitik, der Abend der Feuerwehr und…

Diskussion zu TTIP und CETA mit Europaabgeordnetem Bernd Lange

Bernd Lange, Mitglied des Europäischen Parlamentes (MdEP), war auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Susanne Mittag am Freitag, den 26. August 2016, in der Begu Lemwerder, um vor Ort mit Interessierten über die beiden Freihandelsabkommen TTIP (Abkommen zwischen der EU und den USA) und CETA (Abkommen zwischen der EU und Kanada) zu diskutieren.

Bild: Hermann Bokelmann (SPD)

Diskussion zu aktuellen Themen aus Berlin mit der AG 60Plus Oldenburg-Land

Über viele Themen diskutierten die SPD-Senioren aus dem Landkreis Oldenburg im „Oldenburger Hof“ in Ganderkesee mit der Bundestagsabgeordneten Susanne Mittag.Zur Rentenreform hatte Vorsitzender Hermann Bokelmann aufgezeigt, dass das Rentenniveau seit 2004 sinkt, nach jetzigem Recht 2030 auf 43 Prozent fällt und deshalb die klare Forderung vorgegeben, dass es bei wenigstens 50 Prozent bleibt.

Susanne Mittag spricht im Bundestag zum Kulturgutschutzrecht

Die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag sprach am heutigen Donnerstag zu dem geplanten Gesetz zur Neuregelung des Kulturgutschutzrechts im Plenum des Deutschen Bundestages. Es ist die zweite und dritte Lesung des Gesetzentwurfs. Susanne Mittag legt ihren Fokus darauf, den illegalen Kulturgüterhandel insbesondere aus Kriegs- und Krisengebieten zu unterbinden. Viele der auf dem Markt angebotenen antiken Kunstwerke stammen aus illegalen Grabungen im Bereich der Organisierten Kriminalität.

Susanne Mittag beeindruckt von ILA- Leistungsschau

Beeindruckt von der ILA-Leistungsschau zeigte sich die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag beim Besuch der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin. Diese gilt als älteste Luftfahrtmesse der Welt. Sie ist zugleich Fach- und Konferenzmesse für die Aerospace-Industrie und eine populäre Publikumsmesse mit mehrstündigem Flugprogramm.

Colnrade und Amerika-Treffen im Bundestag

Die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag hat in dieser Woche eine Gästegruppe unter Leitung von Bürgermeisterin Anne Wilkens-Lindemann aus Colnrade im Deutschen Bundestag zum Gespräch begrüßt. Die Gruppe kam auf Einladung des amerikanischen Botschafters John Bonnell Emerson nach Berlin. Dieser hat familiäre Wurzeln in Colnrade, die einige Jahrhunderte zurückreichen. Eine seiner Vorfahrinnen Catharina Adelheid Straßmann, soll von 1769 bis 1807 in der Gemeinde Colnrade gelebt haben.

Mit Boris Pistorius im Aufnahmezentrum Oerbke

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius besuchte am Donnerstag das Ankunftszentrum in Oerbke, um sich über den Ablauf der Aufnahmeverfahren vor Ort zu informieren. Susanne Mittag nahm auf Einladung ihres Abgeordnetenkollegen Lars Klingbeil an dem Rundgang teil, ebenso wie Bürgermeisterin Karin Thorey aus Bad Fallingbostel. Boris Pistorius ließ sich die einzelnen Schritte im Ankunftszentrum vorstellen.

Mittagspost 06/2016

Die Bekanntgabe über das riesige Datenleck und die Veröffentlichung der Panama- Papers haben auch den Bundestag beschäftigt. Die SPD will ein umfassendes Maßnahmenpaket durchsetzen, um Geldwäsche und Steuerhinterziehung künftig einzudämmen. Außerdem finden Sie in der aktuellen Mittagspost Themen aus der…

In tiefer Sorge- Einsatz für Meinungsfreiheit

Die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag ist Mitunterzeichnerin eines Briefes von Abgeordneten aller Fraktionen des Bundestages an den türkischen Präsidenten Erdogan. „In tiefer Sorge“ äußern sich die Parlamentarier über das Ende des Friedensprozesses und den Stand der Presse-und Meinungsfreiheit in der Türkei. Die bekannt gewordenen Vorfälle gegen Journalisten in der Türkei seien nicht mit unserem Verständnis von freien Medien vereinbar, heißt es in dem Brief.

Verständnis für Menschen in ärmsten Ländern

Vor dem Hintergrund weltweiter Fluchtbewegungen und mit Blick auf die nach Deutschland kommenden Flüchtlinge hat die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag das Augenmerk auf die Bildungsangebote des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gelenkt. „Die Hilfsbereitschaft der Menschen hier vor Ort ist einmalig“, erklärte Susanne Mittag.

Mittagspost 03/2016

Die aktuelle Ausgabe informiert u.a. über die Regierungserklärung zur anstehenden Sitzung des Europäischen Rates. Dort wird auch die gerechtere Lastenverteilung bei der Aufnahme von Flüchtlingen in der EU und die diplomatischen Bemühungen zum Beenden des Syrienkrieges Thema sein. Außerdem berichtet…

Termine