Übersicht

Umwelt und Nachhaltigkeit

Bahnhöfe Heidkrug, Hoykenkamp und Schierbrok werden barrierefrei

„Das ist eine gute Nachricht für viele Bewohnerinnen und Bewohner in Heidkrug, Hoykenkamp und Schierbrok“, ist die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag überzeugt: Im Zuge eines Modernisierungsprogramms des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur werden in den kommenden Jahren insgesamt 108 kleinere Bahnhöfe barrierefrei umgestaltet, darunter die Bahnhöfe Heidkrug, Hoykenkamp und Schierbrok.

Susanne Mittag zu Besuch beim Havariekommando in Cuxhaven

Susanne Mittag hat gemeinsam mit der verkehrspolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Kirsten Lühmann das Havariekommando in Cuxhaven besucht. „Das Havariekommando ist Beispiel einer guten Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern. Seine Bedeutung für den Schutz der Weser und der Wesermarsch ist riesig,“ begründete Susanne Mittag das Interesse an einem Besuch.

Persönliche Erklärung von Susanne Mittag zum Thema Fracking am 28. April 2016 im Deutschen Bundestag

Hier finden Sie die persönliche Erklärung Susanne Mittags zum Thema Fracking und Erdgasförderung: „Trinkwasser und Gesundheit haben für uns absoluten Vorrang.“ Diese Festlegung aus dem Koalitionsvertrag im Kapitel zum Thema Fracking ist für mich Maßstab für das Handeln in der Großen Koalition. Wir wollen ein Gesetz, das die Umweltstandards für die bereits vorhandene Erdgasförderung verschärft.

Gespräch mit den Landfrauen Weser-Ems

Die Landfrauen Weser-Ems haben sich bei einem Gespräch in Huntlosen für eine Modernisierung des Berufsbildes der Hauswirtschafterin ausgesprochen. Eine Anpassung der Bezeichnung sei an der Zeit, um dem Berufsfeld zu neuer Attraktivität zu verhelfen.

Delmenhorst putzt sich heraus

Rund 400 Freiwillige beteiligten sich in diesem Jahr an der Aufräumaktion „Delmenhorst putzt sich heraus“ Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die Helferinnen und Helfer auf, um ganz unterschiedliche Orten im Delmenhorster Stadtgebiet von Unrat zu befreien. Auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag packte mit an und nahm sich mit Mitgliedern des Fischereivereins, der SPD-AG 60plus und den Jusos das Gebiet entlang der Welse vor.

Gut und sicher leben im Quartier- SPD-Expertenworkshop

Wie werden, wie wollen wir in Zukunft im sozialen Quartier leben? Wie sollen die Städte aussehen, welche Wohnformen sind geeignet, um ein gutes Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Alters zu ermöglichen? Das waren nur einige der Fragen, die eine Gruppe von rund 50 Experten mit Bundestagsabgeordneten der SPD in Berlin diskutiert hat. Auf Initiative von Susanne Mittag nahm das Thema Sicherheit innerhalb der Diskussionsforen einen breiten Raum ein,

Zu Gast bei dem Maschinenring Wesermarsch

Der Maschinenring Wesermarsch e.V. hat bei seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung einige Mitglieder des Vorstandes erneut gewählt und sich mit dem Thema "Landwirtschaft braucht Kommunikation" befasst. Dazu referierte Prof. Dr. Katrin Mahlkow-Nerge. Gerade bei großen Herausforderungen der Landwirtschaft wie stetig sinkenden Milchpreisen, ist es wichtig, dass es eine gute Kommunikation zwischen LandwirtInnen und VerbraucherInnen und der Politik gibt.

Es wird ruhiger- Maßnahmen zur Verringerung des Bahnlärms greifen

Es wird ruhiger- auf diesen knappen Nenner lassen sich die Bemühungen der Bahn zusammenfassen, erklärt die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag im Anschluss an die Sitzung der Parlamentariergruppe Bahnlärm. Mobilität ist auf Straßen, Schienen und in der Luft mit Lärm verbunden. Doch die Bemühungen, den Lärm nach einem Beschluss des Bundestages bis 2020 deutlich spürbar einzudämmen, machen zumindest im Bereich der Schiene messbare Fortschritte, stellt Susanne Mittag fest.

„Faire Ware zu fairen Preisen“

„ Beim Einkauf auf Produkte aus fairem Handel achten, das bringt schon eine Menge“, ist die Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag überzeugt. Sie unterstützt die Faire Woche, die mit zahlreichen Veranstaltungen bundesweit vom 11. bis 25. September 2015 stattfindet. Das Augenmerk richtet sich in diesem Jahr auf die Problematik von internationalen Lieferketten der großen Konzerne, mit denen die Kleinhändler nicht konkurrieren können.

Susanne Mittag und Johann Saathoff im Gespräch mit dem Landvolk Wesermarsch auf dem Hof Cornelius

Auf Initiative der SPD-Bundestagsabgeordneten Susanne Mittag besuchte an diesem Dienstag ihr Fraktionskollege Johann Saathoff (Wahlkreis Aurich – Emden) den Hof Cornelius in Kleintossens, Butjadingen. Johann Saathoff ist stellvertretender agrarpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Gemeinsam mit der SPD-Landtagsabgeordneten für die Wesermarsch, Karin Logemann, informierten sie sich bei einem Rundgang über den Hof.

Alte Obstsorten neu gepflanzt- Susanne Mittag zu Gast in Hude

An den unverwechselbaren Geschmack von Äpfeln, Kirschen oder Zwetschgen aus dem eigenen Garten, direkt vom Baum gepflückt, können sich viele noch erinnern. Doch längst haben sich die Sorten verändert und damit auch der Geschmack. Preisgünstiges Obst gibt es hygienisch verpackt im Supermarkt, damit bleibt allerdings die Sortenvielfalt auf der Strecke. Der SPD-Ortsverein Hude hat am Wochenende - tatkräftig unterstützt von Susanne Mittag und ihrem Landtagskollegen Axel Brammer- Obstbäume gepflanzt.

Weser-MdB fordern Bund-Länder-Kooperation für Forschung bei der Lösung der Salzwasserproblematik

Das Fachgespräch zur Werra-Weser Versalzung im Umweltausschuss des Deutschen Bundestags am 25.2.15 hat erneut verdeutlicht, dass der hessische Vierphasenplan keine nachhaltige Lösung für die Salzwasserproblematik ist“, erklären die SPD-Bundestagsabgeordneten Ulrike Gottschalck, Gabriele Lösekrug- Möller, Dr. Matthias Miersch, Achim Post, Dirk Becker, Stefan Schwartze, Susanne Mittag und Burkhard Blienert.

Susanne Mittag im Gespräch mit Dötlingens Bürgermeister Ralf Spille (CDU)

Neerstedt – „Das scheint ja gut zu laufen in Dötlingen. Ich kriege gar keine Aufträge mit nach Berlin“, resümierte SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag nach einem Besuch bei der Gemeinde Dötlingen am vergangenen Mittwoch. In kleiner Runde sprach sie im Rathaus in Neerstedt mit Bürgermeister Ralf Spille, den SPD-Ratsmitgliedern Rudolf Zingler und Ute Ziemann, Dierk Garms (FDP) und Uwe Krebs (CDU), um sich über die Kommune zu informieren und Problempunkte kennenzulernen.

Höhenflüge in Hatten- Susanne Mittag besucht Windpark

Susanne Mittag ist nach der Rückkehr auf festen Boden sehr zufrieden. „Das ist ja wie ein Riesenkarussell. Echt klasse“, beschrieb die SPD-Bundestagsabgeordnete das einstündige Abenteuer, das sie gemeinsam mit dem Bürgermeister von Hatten, Christian Pundt, und Jürgen Büsing vom Windpark Dingstede-Plietenberg erlebt hatte.

Laufende Verhandlungen TTIP und CETA

Die laufenden Verhandlungen zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership), aber auch zum CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement) werden gesellschaftlich diskutiert. Es gibt Gründe für die Abkommen, aber genau so auch berechtigte Vorbehalte zum derzeitigen Verhandlungsstand. Der SPD-Parteikonvent hat zu den Erwartungen an die transatlantischen Freihandelsgespräche Beschlüsse gefasst.

Naturschutz mit Wasserbüffeln- Susanne Mittag besucht Farm

Keine Berührungsängste zeigten die Wasserbüffel bei einem Besuch der Bundestagsabgeordneten Susanne Mittag auf der Büffelfarm auf dem Rackelsberg bei Hatten. Zutraulich ließen sie sich streicheln. Die Farm wird seit 15 Jahren von Rita und Peter Biel betrieben, die ein besonderes Augenmerk auf Naturschutz und Landschaftspflege legen. Die von ihnen gezüchteten Tiere werden in unterschiedlichen Pionierprojekten gehalten, unter anderem am Steinhuder Meer und in der Bückeburger Auenniederung.

Termine