Übersicht

Wirtschaft

Susanne Mittag bei den „Strohschweinen“ in Wardenburg

Modernste Futtertechnik, hohe Abluftschächte, typischer Schweinegeruch, Grunzen und Quieken – auf dem Hof von Jochen Cordes scheint alles dem Klischee der Landwirtschaft zu entsprechen. Dennoch geht er einen etwas anderen Weg. Seine Zuchtschweine haben viel Platz und vor allem reichlich Stroh, auf dem sie sich tummeln können. Ein interessanter Ansatz, den SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag und Mitglieder des SPD-Ortsvereins Wardenburg näher kennenlernen wollten.

Mit Stephan Weil bei Meyer-Technik in Ganderkesee

Ministerpräsident Stephan Weil hat im Rahmen seiner Rundtour durch die Landtagswahlkreise Meyer Technik in Ganderkesee besucht. Begleitet wurde er dabei von den beiden Landtagsabgeordneten Axel Brammer und Renate Geuter sowie der Bundestagsabgeordneten Susanne Mittag.

Ministerpräsident Stephan Weil besucht Delmenhorst

Ministerpräsident Stephan Weil hat Delmenhorst besucht. Anlass seiner Reise war eine Rundtour durch die Wahlkreise für die Landtagswahl, bei der Deniz Kurku für die SPD antritt. Halt der Tour war die Realschule Delmenhorst und die Abschlussveranstaltung des Projektes „Offshore-Wind INSCHOOL", bei der sich Schüler mit dem Thema Offshore-Windpark beschäftigt haben. Zudem stand unter anderem ein Besuch des Delmenhorster Werks von Klingele Papierwerke auf dem Programm.

Diskussion mit Europaabgeordneten Tiemo Wölken über Europa

Auf Einladung von Susanne Mittag hat der Europaabgeordnete Tiemo Wölken für eine offene Fragestunde zum Thema Europa Delmenhorst besucht. Thema war unter anderem das Weißbuch der Europäischen Kommission und mögliche Szenarien für die EU. Im einem offenen Austausch konnten diese diskutiert und Fragen aller Art besprochen werden.

Bild: Susanne Mittag (SPD)

Im Gespräch mit den vier Klassen des 8. Jahrgangs der Oberschule Süd Delmenhorst

Auf Einladung der Oberschule Süd in Delmenhorst diskutierte Susanne Mittag mit den 4 Klassen des 8. Jahrgangs. Nach einer Vorstellung ihrer Arbeit im und für den Wahlkreis vor Ort und in Berlin, gab es eine Reihe von Fragen der Schülerinnen und Schüler an die Bundestagsabgeordnete. Diese reichten von ihrem Einstieg in die Kommunalpolitik über außenpolitische Fragen wie z.B. zu TTIP und CETA bis hin zum Umgang mit Menschen, die zu uns geflohen sind.

Bild: Susanne Mittag (SPD)

Austausch auf dem Hof Reuter zur regionalen Landwirtschaft

„Das ist eine interessante Nische, die vielleicht auch andere Landwirte nutzen sollten“, sagte die SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag nach einem Besuch des Hofes Reuter an der Stadtgrenze von Oldenburg zum Landkreis. Der Nebenerwerbsbetrieb, geführt von Heiko Reuter und dessen Sohn Sven, hat sich als Ochsenmäster einen Namen gemacht und einen festen Kundenstamm aufgebaut. Von der Sozialdemokratin erhoffte sich Heiko Reuter Hinweise und Tipps, um die regionale Vermarktung zu verbessern.

Besuch von Flüchtlingseinrichtungen in der Türkei

Wenn man als Delegation eines Ausschusses reist, absolviert man in sehr kurzer Zeit eine Fülle an Terminen und sammelt aktuelle Informationen. Daraus ergibt sich für mich das Bild, dass die Türkei einerseits sehr bemüht ist, die organisatorischen Anforderungen im Zusammenhang mit den etwa drei Millionen Flüchtlingen im Land zu bewältigen. Es wird aber auch deutlich, dass es an vielen Ecken fehlt. Beispielsweise müssen in den Flüchtlingslagern die Zelte und Container immer erneuert werden.

Mittagspost 02/2017

Letze Reden von Frank Walter Steinmeier und Sigmar Gabriel als Wirtschaftsminister gab es in dieser Woche im Bundestag. Außerdem namentliche Abstimmungen zur Verlängerung von Bundeswehreinsätzen in Irak und in Mali. Bei einer Fachkonferenz von Muslimen in Deutschland waren Gäste…

IHK-Preisträgerin auf Einladung von Susanne Mittag im Bundestag

Jedes Jahr zeichnet der Deutsche Industrie-und Handelskammertag (DIHK) die bundesweit besten Auszubildenden der IHK-Berufe aus. Eine der Preisträgerinnen ist Hanike Meyer-Ebrecht aus Harpstedt, die vor der Preisverleihung in Berlin auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Susanne Mittag mit Mutter und Schwester ( 1. und 2 von links) zu Besuch in den Bundestag gekommen war.

Bild: Susanne Mittag (MdB)

70 Jahre Berufsförderungswerk (BFW) Weser-Ems in Bookholzberg

Großer Festakt in Bookholzberg: Seit 70 Jahren sorgt das Berufsförderungswerk Weser-Ems dafür, dass Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen Ihren Beruf nicht mehr ausüben können, den Weg zurück in das Arbeitsleben finden. Hierzu werden u.a. gemeinsam neue Perspektiven erarbeitet und Umschulungen angeboten. Auch Arbeitsuchende können Leistungen in Anspruch nehmen. Die Schwerpunkte reichen von der Hilfe bei der Berufsfindung über psychologische Eignungsprüfungen bis hin zur Reha-Vorbereitung.

Zum politischen Anschauungsunterricht in Berlin

Eine Gruppe von 50 politisch Interessierten aus Delmenhorst, Oldenburg Land und der Wesermarsch erhielten auf Einladung von Susanne Mittag, MdB, zwei Tage lang politischen Anschauungsunterricht. Bei einer Diskussion im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit, (BMZ) ging es unter anderem um die Frage, wie man durch den Kauf fair gehandelte Produkte nachhaltiges Wirtschaften in den Entwicklungs- und Schwellenländer unterstützen könne.

Besuch bei der Handwerkskammer Oldenburg

Zu einem Gespräch mit den Bundestagsabgeordneten aus der Region Weser-Ems lud die Hanswerkskammer Oldenburg ein. Susanne Mittag verschaffte sich einen Überblick über die Arbeit der Handwerkskammer und die Herausforderungen des Handwerkes in der Zukunft.

Mittagspost 13/2016

Die aktuelle 13. Ausgabe der Mittagspost ist die erste nach der Sommerpause mit vielen Wahlkreisterminen. Der Bundestag nahm in dieser Woche die Haushaltsberatungen auf. Weitere Themen sind u.a das Verfahren zu CETA, das Forum Innenpolitik, der Abend der Feuerwehr und…

Diskussion zu TTIP und CETA mit Europaabgeordnetem Bernd Lange

Bernd Lange, Mitglied des Europäischen Parlamentes (MdEP), war auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Susanne Mittag am Freitag, den 26. August 2016, in der Begu Lemwerder, um vor Ort mit Interessierten über die beiden Freihandelsabkommen TTIP (Abkommen zwischen der EU und den USA) und CETA (Abkommen zwischen der EU und Kanada) zu diskutieren.

Bild: Hermann Bokelmann (SPD)

Diskussion zu aktuellen Themen aus Berlin mit der AG 60Plus Oldenburg-Land

Über viele Themen diskutierten die SPD-Senioren aus dem Landkreis Oldenburg im „Oldenburger Hof“ in Ganderkesee mit der Bundestagsabgeordneten Susanne Mittag. Zur Rentenreform hatte Vorsitzender Hermann Bokelmann aufgezeigt, dass das Rentenniveau seit 2004 sinkt, nach jetzigem Recht 2030 auf 43 Prozent fällt und deshalb die klare Forderung vorgegeben, dass es bei wenigstens 50 Prozent bleibt.

Termine